Corona-Update zu unseren Kinderwunschzentren

Sehr geehrte PatientInnen,

unser Handeln in unseren VivaNeo Kinderwunschzentren werden von einem Grundwert geleitet: nämlich, dass wir uns um unsere Patienten und Mitarbeiter kümmern. Dieser beständige Wert hilft uns bei der großen Herausforderung, auf das Coronavirus (COVID-19) reagieren zu müssen.

Da uns das Wohl unserer PatientInnen und unserer Mitarbeiter am Herzen liegt und wir Ihre Gesundheit zu jeder Zeit sicherstellen wollen, halten wir uns an die stetig aktualisierten Vorgaben von der ESHRE (European Society of Human Reproduction and Embryology) und die der Bundesregierung.

Demnach möchten wir auch in unseren Kinderwunschzentren der empfohlenen sozialen Distanz nachkommen und müssen unsere Zentren für den gewohnten Klinikalltag schließen und Termine und Gespräche auf eine telekommunikative Ebene verlegen.

Gleichzeitig bedeutet dies, dass bereits begonnene Behandlungen zwar bei höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards abgeschlossen werden, wir vorerst jedoch keine neuen PatientInnen in unseren Zentren vor Ort behandeln können. Vorübergehend führen wir keine Diagnostik (Blutentnahmen, Ultraschalle, Spermiogramme) aktive Kinderwunschbehandlungen (Stimulationszyklen, Inseminationen, IVF und ICSI) oder Operationen durch. Für Erstgespräche oder bereits vereinbarte Termine sind wir nach wie vor für Sie da – per Telefon- oder Videosprechstunde.

Wir bemühen uns, Sie stetig auf unserer Website und über Facebook über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und die Zentren sobald wie möglich wieder zu öffnen. Bis es soweit ist, empfehlen wir Ihnen #bleibenSiezuHause und gesund.

Ihre Fragen zu IVF und Corona