"/>

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 - 20:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84
service
@vivaneo-duesseldorf.de

Berlin
 +49 (0) 30 22 37 69 63
info[at]vivaneo-berlin.de

Wiesbaden
 +49 (0) 611 94 49 95 10
info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61
info[at]vivaneo-frankfurt.de

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Welches Stoffwechsel-Screening bei PCOS?

05. Januar 1970


Das PCOS besitzt endokrine und metabolische Facetten. Eine Insulinresistenz haben schätzungsweise 50 % der Frauen mit PCOS, eine Adipositas 90 %. Die Insulinresistenz gilt als verantwortlich u. a. für Ovulationsstörungen (fehlenden Eisprung) und Hirsutismus. Da Frauen mit Insulinresistenz ein erhöhtes Risiko für Ty-2-Diabetes tragen, wird nach einer PCOS-Diagnose ein Screening mittels oralem Glucosetoleranztest empfohlen. Bei der Untersuchung von 111 Frauen zeigte sich, dass man ein Screening am besten mittels oGTT (2-h-Version) durchführt. Wird damit ein Diabetes oder Prädiabetes erkannt, kann man davon ausgehen, dass auch eine Insulinresistenz besteht. Die Methode, bei Adipositas schematisch eine Insulinresistenz zu unterstellen, ist wenig zuverlässig; das gilt auch für die alleinige Messung des Nüchternblutzuckers. Es steht fest, dass Insulinsensitizer wie Metformin bei Abwesenheit einer Insulinresistenzs nichts bringen. Wird sie andererseits nachgewiesen, steht eine solche Medikation auf einer rationalen Grundlage. Gyn-Depesche 4/2012: 6.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten:


Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84

Berlin
☎ +49 (0) 30 22 37 69 63

Wiesbaden
☎ +49 (0) 611 94 49 95 10

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!