Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 - 20:00 Uhr

Düsseldorf
+49 (0)211 90 19 70
info[at]vivaneo-duesseldorf.de

Berlin
+49 (0)30 20 62 67 20
info[at]vivaneo-berlin.de

Wiesbaden
+49 (0)611 97 63 20
info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Frankfurt
+49 (0)69 96 86 96 99
info[at]vivaneo-frankfurt.de

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Prof. Dr. Nouri – VivaNeo Kinderwunschklinik Wien

05. April 2019


Was bedeutet die Kinderwunschmedizin für Sie?

Prof. Dr. Nouri: Die Reproduktionsmedizin bedeutet für mich als Gynäkologen die Möglichkeit, kinderlosen Paaren zu unterstützen, einen Lebenstraum zu erfüllen. Die Entscheidung für das Fach der Reproduktionsmedizin ist relativ früh in meinem Leben gefallen. Ich kann mich genau erinnern, wie ich während des ersten Jahres des Medizinstudiums für Embryologie gelernt habe. Ich habe dieses Fach faszinierend gefunden. Zeitgleich habe ich in einer Zeitung einen Artikel über die ersten IVF-Kinder in Österreich gelesen. Diese beiden Komponenten waren die Angelpunkte für meine berufliche Laufbahn in Gynäkologie und Geburtshilfe, die ich dann eingeschlagen habe.

Was waren bis jetzt die aufregendsten und bewegendsten Erfahrungen in der Kinderwunschmedizin, was waren Ihre persönlichen Meilensteine?

Prof. Dr. Nouri: Allen voran war der prägendste Moment jener, als erstmalig die IVF-Behandlung bei einer Patientin Erfolg zeigte. Ich erinnere mich an das erste Mal als eine von uns betreute Patientin mir mitgeteilt hat, dass ihr Schwangerschaftstest positiv ist. Sie war außerordentlich glücklich, ich allerdings genauso. Diese Freude, einem Paar zur Erfüllung ihres Wunsches verholfen zu haben, war für mich das schönste Gefühl, dass ich im Laufe meiner Karriere kennenlernen durfte.

Man denkt, dass diese Freude im Laufe der Zeit abstumpft, dies ist aber nicht der Fall. Noch immer, wenn eine von meiner Patientin mitteilt, dass der Test positiv ist, ist die Freude genauso groß wie beim ersten Mal.

Ich schätze mich sehr glücklich, weil ich im Laufe meiner Karriere etlichen Paaren zur Erfüllung ihres Wunsches helfen dürfte. Dafür bin ich sehr dankbar!
Es waren sehr viele Erfolgsmomente, die ich zusammen mit meinem Team als Meilenstein bezeichnen darf. Einer davon war sicherlich die Geburt eines IVF Babys bei einer Patientin nach der Nierentransplantation. Es war in Österreich das erste Mal. Um diese Patientin optimal zu versorgen, hat es eine sehr schöne Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ärzten, Fachdisziplinen und Abteilungen gegeben.

Wie vielen Paaren mit Kinderwunsch konnten Sie bis heute Wunsch erfüllen?

Prof. Dr. Nouri: Faktum ist, ich kann diese Frage wirklich nicht beantworten, da ich irgendwann zu zählen aufgehört habe. Die Bilder, die ich allerdings in der Ordination auf der Wand habe sind Geschenke der Eltern dieser Kinder. Die Wände sind voll und es ist für mich jedes Mal eine Freude, diesen Raum mit den Fotos der Wunschkinder zu betreten.

Wenn Sie etwas im Bereich der Patientenversorgung ändern könnten, was wäre das?

Prof. Dr. Nouri: Wir haben in Österreich die Problematik, dass eine Kryokonservierung von Eizellen bei Patientinnen mit Krebserkrankung zwar gesetzlich möglich ist, jedoch diese Patientin keinerlei finanzielle Unterstützung bekommt. Das ist für mich ein No-Go und ich hoffe, dass sich dieser Zustand in der Zukunft ändert. Im Allgemeinen denke ich, dass Kinderwunschtherapie eine persönliche Beziehung zwischen dem Arzt und dem Paar mit Kinderwunsch voraussetzt und denke, eine optimale Versorgung für die Patienten ist gegeben, wenn sie während des gesamten Behandlungszeitraums von einem Arzt versorgt werden.

Welche Visionen haben Sie von der Zukunft der Kinderwunschtherapie in Europa?

Prof. Dr. Nouri: Wenn wir uns die Entwicklung in den letzten 40 Jahren anschauen, dann liegt es auf der Hand, dass diese Entwicklung auch in den nächsten 40 Jahren weitergehen wird. Es öffnen sich neue Türe von denen wir uns heute keine Vorstellung machen können. Ich denke, dass die Anzahl der IVF/ICSI Versuche weiterhin steigen werden, und damit verbunden auch die Schwangerschaftsraten. Ich danke, dass ganz Europa mehr in Richtung einer Liberalisierung der Gesetze der Reproduktionsmedizin gehen wird.

Warum sind Sie in VivaNeo?

Prof. Dr. Nouri: Ich denke, zukünftig werden große Gruppen die aus mehreren IVF-Zentren bestehen die hinsichtlich des Personalstandes eine große Rolle in der Reproduktionsmedizin spielen werden.
VivaNeo besteht aus Hochkompetenten IVF-Zentren mit außergewöhnlich erfahrenen und guten Reproduktionsmedizinern, die den Patienten eine optimale Versorgung für Kinderwunschtherapie anbieten. Was mich bei VivaNeo fasziniert hat ist die Vision der Zukunft und das Wollen, mit dem Fortschritt der Reproduktionsmedizin nicht nur mitzumachen, sondern darüber hinaus diese mitzugestalten.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten:


Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
+49 (0)211 90 19 70

Berlin
+49 (0)30 20 62 67 20

Wiesbaden
+49 (0)611 97 63 20

Frankfurt
+49 (0)69 96 86 96 99

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!