"/>
Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84

Berlin
 +49 (0) 30 22 37 69 63

Wiesbaden
 +49 (0) 611 94 49 95 10

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Immunologie des Kinderwunsches

15. Juli 2011


Die ungestört verlaufende Schwangerschaft ist mit einer aktiven immunologischen Auseinandersetzung der Mutter mit dem befruchteten Ei und den sich entwickelnden Embryo verbunden. Bei zwei bis drei Prozent der Frauen ist das nicht der Fall. Es gibt drei Probleme auf dem Gebiet der Immunologie, die zu einem wiederholten Spontanabort (WSA) oder zu IVF/ICSI-Versagern führen können:
1. Die Bildung von Antiphospholipid-Antikörpern.
2. Das Fehlen von asymmetrischen Antikörpern. Diese Antikörper binden väterliche Antigene (Das sind Substanzen, die durch mütterliche weiße Blutkörperchen eine Immunreaktion mit Gewebe schädigung hervorrufen) an dem befruchteten Ei oder dem Embryo und können dadurch eine Zellzerstörung  verhindern.
3. Die Aktivierung von natürlichen Killerzellen (NK- Zellen CD56+), die die Ei-Entwicklung, den Eisprung oder die Einnistung stören können. Diese Frauen entwickeln sehr gut ausgereifte Embryos, aber nach Transfer in die Gebärmutter kommt es zur Abstoßungsreaktion. Nach eingehender Diagnostik werden spezielle Therapien für Frauen mit wiederholtem Spontanabort oder IVF/ICSI-Versagern angeboten.
Nähere Informationen finden Sie unter www.shgen-wiesbaden.de

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten:


Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84

Berlin
☎ +49 (0) 30 22 37 69 63

Wiesbaden
☎ +49 (0) 611 94 49 95 10

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!