Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 07:00–19:00 Uhr

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 07:00 - 20:00 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren
☎ +49 (0)611 97 63 20

service[at]vivaneo-wiesbaden.de

Jetzt online Ihr Erstgespräch vereinbaren
Online Terminvereinbarung

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Ihr Weg zu uns!

RI Witness: Schutz vor Verwechslung bei IVF & Co

Warum RI Witness?

Probenverwechslungen im IVF-Labor haben schwerwiegende Folgen für die Patienten und müssen unbedingt vermieden werden. Deshalb erfolgt die Kennzeichnung der Kulturschälchen und Röhrchen mit allergrößter Sorgfalt durch Beschriftung mit dem Patientennamen und dem Geburtstag, mit einer einzigartigen Patienten-ID, mit einem Farbcode oder mit einer Kombination dieser Elemente.

In den VivaNeo Kliniken wird zusätzlich zu der herkömmlichen Probenkennzeichnung das elektronische System RI WITNESS verwendet, um mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit die Verwechslung von Patientenproben (Gameten) auszuschließen. RI Witness wird weltweit als Sicherheitssystem in angesehenen IVF-Kliniken eingesetzt und gilt als Goldstandard.

Und so funktioniert RI Witness für Sie

Ihnen wird an der Rezeption unserer Kliniken vor Ihrer Behandlung (Insemination, IVF oder ICSI) eine Chipkarte zugeordnet, auf der Ihre Daten verschlüsselt sind. Diese Chipkarte wird für Sie in Ihrer Patientenakte aufbewahrt.

Die Chipkarte dient während des Behandlungszyklus der sicheren Zuordnung Ihrer Proben. So wird die Chipkarte bei einer Eizellentnahme für IVF oder ICSI in ein Lesegerät vor dem Entnahmeraum gesteckt und wir bitten Sie uns zu bestätigen, dass Ihre auf einem Monitor angezeigten Daten korrekt sind. Mit Hilfe der Chipkarte wird der Arbeitsplatz im Labor für Sie gewissermaßen reserviert und die Kulturschälchen, in welchen die Eizellen gesammelt werden, können nur Ihnen zugeordnet werden. So beginnt eine lückenlose Probenidentifikationskette im Labor, die beim Embryotransfer endet.

Bei der Samenabgabe bitten wir Ihren Partner uns zu betätigen, dass der Becher mit der Samenprobe richtig zugeordnet wurde. Auch hier beginnt eine Probenzuordnungskette, die im IVF-Labor endet, wenn Samen- und Eizellen zusammengeführt werden.

Online-Infoabend

hier anmelden

Zum Online-Infoabend anmelden

Erstgespräch

hier anmelden

Zum Erstgespräch