Kontakt

Wir sind für Sie da!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 07:00 - 20:00 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren

 +49 (0)611 97 63 20

info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Online Terminvereinbarung

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Ihr Weg zu uns!

FSH Hormon - Follitropin

Rekombinantes follikelstimulierendes Hormon – Vorbereitung auf die künstliche Befruchtung

Entscheidet man sich für eine künstliche Befruchtung, wird man um den Begriff Follitropin wahrscheinlich nicht herumkommen. Hierbei handelt es sich um ein biotechnologisch hergestelltes follikelstimulierendes Hormon, das die Wirkung des körpereigenen FSH nachahmt.

Wie wirkt das FSH Hormon im Körper? 

Das follikelstimulierende Hormon gehört in die Gruppe der Gonadotropine und ist ein geschlechtsneutrales Hormon, das bei Mann und Frau gleichermaßen in der Hypophyse gebildet wird. Die Aufgaben des Hormons sind:

  • Genese und die Funktion von Hoden und Eierstöcken 
  • Produktion und Reifung der Ei- und Samenzellen

Im weiblichen Körper ist FSH maßgeblich am Monatszyklus beteiligt. In der ersten Hälfte wird eine besonders hohe Konzentration des Hormons ausgeschüttet und stimuliert dadurch die Follikelreifung in den Eierstöcken. Die heranwachsenden Eibläschen schütten Östrogen aus. Dieses Hormon hemmt im Umkehrschluss die starke Produktion von FSH. Dadurch bekommt am Ende nur noch ein Bläschen genügend Hormone für die Reifung. Dieser Follikel ist für den nächsten Eisprung bestimmt. 

Beim Mann ist das follikelstimulierende Hormon für die Samenzellbildung, die Spermatogenese, verantwortlich.

 

FSH Mangel als Ursache von Unfruchtbarkeit

Ein körperlicher Mangel an FSH kann unterschiedliche Ursachen haben. Dazu zählen unter anderem eine Veränderung der Hypophyse oder der Erbinformation. Wo genau die Ursache liegt, kann zum Beispiel mithilfe von Blutuntersuchungen, einem CT oder einem Stimulationstest festgestellt werden. Der Mangel hat zur Folge, dass keine oder nur wenige follikelstimulierenden Hormone gebildet und ausgeschüttet werden. Das führt bei Frauen dazu, dass der Eisprung ausbleibt oder nur sehr unregelmäßig stattfindet. Bei Männern hat ein FSH Mangel einen Einfluss auf die Spermienqualität.

 

Follitropin in der künstlichen Befruchtung – Wirkung und Einsatz

Eine Gabe von Follitropin wird in der Kinderwunschtherapie, zum Beispiel durch eine IVF oder eine ICSI, sowohl bei der Frau als auch beim Mann eingesetzt: 

  • Das Hormon unterstützt oder ersetzt die natürliche Produktion von FSH. Dadurch lässt sich die Entwicklung und Reifung der Eizellen besser kontrollieren. Durch die starke Stimulation der Eizellen erhöht sich die Möglichkeit, dass mehrere Eizellen heranreifen und für eine künstliche Befruchtung entnommen werden können.
  • Die Spermienproduktion lässt sich durch Gabe von Follitropin steigern. 

Je nach Behandlungsplan wird während der Therapie entweder ein oder beide Partner mit Follitropin behandelt. Auf Basis der Untersuchungen wird eine Dosis und eine Behandlungsdauer festgelegt. Das Hormon wird subkutan, also unter der Haut, verabreicht. Dazu erfolgt täglich, wenn möglich immer zur selben Uhrzeit, eine Spritze in den Oberschenkel oder die Bauchfalte. Oft übernehmen die Patienten die Behandlung selbst. Durch Untersuchungen, zum Beispiel durch Ultraschall oder Blutentnahme, wird das Wachstum der Keimzellen überwacht. Sind genügend Ei- und Samenzellen gereift, kann das Follitropin abgesetzt werden. 

Die Behandlung mit Follitropin kann auch Nebenwirkungen hervorrufen. Zu den häufigsten Begleiterscheinungen zählen Rötungen an der Injektionsstelle. Auch leichte Schwellungen oder Kopfschmerzen können auftreten. In unseren Kinderwunschkliniken informieren wir Sie ausführlich über Chancen und Risiken der Behandlung mit rekombinantem follikelstimulierendem Hormon. 

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 07:00 - 20:00 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren

☎ +49 (0)611 97 63 20

info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Online Terminvereinbarung

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!