Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 07:00 - 19:00 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren
☎ +49 (0)30 20 62 67 20

info[at]vivaneo-berlin.de

Jetzt online Ihr Erstgespräch vereinbaren
Online Terminvereinbarung

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Ihr Weg zu uns!

Kinderwunschbehandlung heißt nicht automatisch Zwillingsgeburt

06. März 2019


Geht man durch die Fußgängerzone einer typischen deutschen Stadt entdeckt man immer mehr Paare mit Zwillingen. Sehr oft entsteht hierbei sofort der Gedanke an eine erfolgte Kinderwunschbehandlung.

In unserer Sprechstunde ist dies oft ein Thema, das Paaren im Hinblick auf eine geplante Kinderwunschbehandlung Sorge bereitet. Dabei besteht auch bei Frauen, die auf natürliche Weise schwanger werden, ab dem Alter von 35 Jahren eine erhöhte Rate an Zwillingsgeburten. Grund dafür ist eine durch die Abnahme der Eizellreserve verstärkte Mehrfachreifung von Follikeln. Die Folge ist, die Möglichkeit der Befruchtung mehrerer Eizellen und damit die Zunahme der Entstehung von Zwillingsschwangerschaften auf natürlichem Weg.

Werden hingegen bei einem Embryotransfer im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung zwei Embryonen in die Gebärmutter zurückgesetzt, beträgt die Rate an Zwillingsschwangerschaften ca. 20 %.

Um diese Zahl zu reduzieren, haben wir uns vorgenommen, Frauen unter 35 Jahren den Transfer von nur einem Embryo zu empfehlen. Dieses Qualitätsziel haben wir am Ende des Jahres ausgewertet. Im Vergleich zu 2017 entschieden sich mehr als doppelt so viele Patientenpaare (Frauen unter 35 Jahre) zum Transfer mit nur einem Embryo. Wir sind stolz, dass in dieser Patientengruppe die Schwangerschaftsrate bei 42,3 % liegt und damit absolut gleichwertig mit der Chance beim Transfer von zwei Embryonen ist.