+49 (0) 30 20 62 67 20

+49 (0) 30 20 62 67 20

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 07:00 - 19:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:
 +49 (0)30 20 62 67 20

✉ info[at]vivaneo-berlin.de

Jetzt online Ihr Erstgespräch vereinbaren!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Behandlung - Praxisklinik Sydow

Wir sind Ihr erfahrener Partner für künstliche Befruchtung in Berlin

Wenn sich eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege nicht einstellen will, kann eine Behandlung in einer Kinderwunschpraxis der entscheidende Schritt zum Wunschkind sein. Hier im VivaNeo Kinderwunschzentrum Praxisklinik Sydow in Berlin setzen wir unsere langjährige Erfahrung in der Reproduktionsmedizin ein, um Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu optimieren. Am Anfang Ihrer Behandlung in der Praxisklinik Sydow steht eine umfassende Diagnostik, auf deren Grundlage wir unsere Empfehlung für eine Kinderwunschtherapie aussprechen. Je nach Zustand Ihrer Fruchtbarkeit und der Ihres Partners kann das eine Hormontherapie oder eine Insemination sein. Ist eine Befruchtung innerhalb des Körpers aus organischen Gründen wenig erfolgversprechend, empfehlen wir eine künstliche Befruchtung, d. h. eine In-vitro-Fertilisation (IVF) oder eine Intracytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI). Verlassen Sie sich auf die Spezialisten für künstliche Befruchtung in Berlin – das Team der VivaNeo Praxisklinik Sydow.

In-vitro-Fertilisation (IVF) in Berlin

Bei der In-vitro-Fertilisation (lat. in vitro = im Glas) findet die Befruchtung außerhalb des Körpers statt, z. B. wenn eine natürliche Schwangerschaft oder eine Insemination aus organischen Gründen unwahrscheinlich ist. Wir führen die IVF in Berlin durch – dabei wird die Eizellenreifung hormonell angeregt, bevor reife Eizellen unter Narkose aus den Eierstöcken entnommen werden. Diese werden im Reagenzglas mit etwa 50.000 aufbereiteten, gut beweglichen Spermien des Partners zusammengebracht. Die Befruchtung der Eizelle geschieht ohne Unterstützung von außen. Gelingt die Befruchtung, werden 2–5 Tage nach der Eizellenentnahme 2-3 Embryonen in die Gebärmutter der Frau zurück transferiert, wo sie sich einnisten. Lesen Sie hier mehr über Ablauf und Chancen der IVF in Berlin.

Mehr Informationen

Kyrokonservierung in Berlin

Bei der Kryokonservierung werden Eizellen bzw. andere organische Proben tiefgefroren und in flüssigem Stickstoff bei -196°C tiefgefroren (Kryolagerung). Wir bieten Ihnen die Kryokonservierung in Berlin an, wenn z. B. nach einer IVF oder ICSI mehr geeignete vorbefruchtete Eizellen zur Verfügung stehen, als transferiert werden sollen. So können die Eizellen für mehrere Jahre aufbewahrt werden und später möglicherweise einen erneuten Kinderwunsch erfüllen. Unbefruchtete Eizellen und Embryonen frieren wir im Notfall per Vitrifikation (ultraschnelles Einfrieren) ein, was derzeit als erfolgreichstes und sicherstes Verfahren gilt. Wir bieten die Kryokonservierung in Berlin nicht nur für Eizellen an, sondern auch für Samenzellen, Hodengewebe (TESE-Proben) und Eierstockgewebe (vor Chemotherapie und/oder Bestrahlungen). Erfahren Sie hier mehr über die Kryokonservierung in Berlin.

Mehr Informationen

Intracytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) in Berlin

Eine Befruchtung mittels IVF setzt voraus, dass der Partner ausreichend gesunde, voll bewegliche Spermien produziert. Ergibt das Spermiogramm, dass dies nicht der Fall ist, empfehlen wir statt der IVF eine Intracytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) hier in Berlin. Dabei werden die nach Hormonstimulation und Follikelpunktion aus den Eierstöcken entnommenen Eizellen durch Mikroinjektion befruchtet: Eine einzelne Samenzelle wird mit einer speziellen Kapillare direkt in die Eizelle eingebracht. Nach der künstlichen Befruchtung erfolgt der Transfer der Embryonen in die Gebärmutter wie bei der IVF. Die ICSI ermöglicht eine Schwangerschaft auch bei stark eingeschränkter Fruchtbarkeit des Mannes. Mit dem speziellen Verfahren der physiologischen ICSI können wir zudem vor der Mikroinjektion gezielt genetisch unauffällige Spermien auswählen. Hierbei werden nur „reife“ Spermien verwendet, die keine Brüche (DNA-Fragmentation) aufweisen und vollkommen intakt sind. Lesen Sie hier mehr über Ablauf und Chancen der ICSI in Berlin.

Mehr Informationen

Weitere Behandlungsmöglichkeiten im Überblick

Hormonbehandlung

Mit einer Hormonbehandlung wird die Eizellenreifung vor der künstlichen Befruchtung stimuliert. Gleichzeitig lässt sich der Eisprung genau steuern.

Mehr Informationen

Insemination

Nach dem Eisprung der Frau werden die aufbereiteten Spermien des Partners mit einem Katheter direkt in die Gebärmutter übertragen.

Mehr Informationen

Embryotransfer

Durch künstliche Befruchtung gezeugte Embryonen werden mit einem sehr dünnen Katheter durch die Scheide und den Muttermund in die Gebärmutterhöhle übertragen.

Mehr Informationen

Blastozystentransfer

Es gibt die Möglichkeit, Embryonen erst nach dem Erreichen des Blastozystenstadiums an Tag 5. Das ermöglicht besonders gute Schwangerschaftsprognosen.

Mehr Informationen

Akupunktur

Mit Hilfe der traditionelle chinesische Medizin (TCM) können emotionale Symptome, die vor und im Rahmen der Infertilitätstherapie auftreten, behandelt werden.

Mehr Informationen

Gynäkologische Operation

Wir führen alle im Rahmen der Kinderwunschbehandlung notwendigen operativen Eingriffe in unserer Tagesklinik durch.

Mehr Informationen

Refertilisierung

Die Sterilisation ist eine Methode zur endgültigen Kontrazeption bei der Frau mit abgeschlossener Familienplanung.

Mehr Informationen

Social Freezing

Die Möglichkeit unbefruchtete Eizellen einzufrieren, um die Chancen auf eine Schwangerschaft in den späteren Jahren zu erhöhen.

Mehr Informationen

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 07:00 - 19:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin

+49 (0)30 20 62 67 20

✉ info[at]vivaneo-berlin.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!