Kontakt

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Mi: 13-15 Uhr sind wir nur via E-mail erreichbar

Nach Absprache bieten wir auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten.

Vereinbaren Sie einen Termin:
+49 (0)21 19 01 970

Unsere Notfallnummer:
+49 (0)800 98 67 245

E-Mail: info[at]vivaneo-duesseldorf.de
E-Mail NL: info.nl[at]vivaneo-duesseldorf.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Psychologie & Unfruchtbarkeit

Psychologie und Unfruchtbarkeit haben eine Wechselwirkung

Die moderne Medizin hält eine große Bandbreite an Untersuchungs- und Behandlungsmethoden bereit. Dadurch ist es heutzutage möglich, die Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit sehr genau einzugrenzen und auf Basis der Ergebnisse die passenden Behandlungsmethoden einzuleiten. Jedoch hat auch die Psyche der Partner eine starke Wirkung auf die Erfolgschancen der Kinderwunschbehandlung. Die seelischen Aspekte sind dabei oft schwerer zu behandeln als eine physische Fruchtbarkeitsstörung. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg und stehen Ihnen bei allen möglichen Fragen zur Seite.

Stress hat eine Auswirkung auf die Hormonproduktion

Die Wirkung von Stress auf den Körper wird sehr oft unterschätzt. Er hat jedoch einen wesentlichen Einfluss auf die Hormonproduktion. Diese kann sich sowohl auf die weibliche als auch auf die männliche Fruchtbarkeit auswirken und diese mindern.

Psychologische Auswirkungen auf die Frau

Ein eigenes Kind zu gebären, bildet für viele Frauen einen festen Bestandteil des Lebensplans. Bleibt der Wunsch unerfüllt, hat dies oft einen starken Einfluss auf die Psyche und verursacht Stress. Dieser wiederum wirkt sich auf den Hormonhaushalt aus. Der Monatszyklus wird jedoch ausschließlich durch hormonelle Prozesse gesteuert. Leidet der weibliche Körper unter psychischem Druck, ist es möglich, dass nicht genügend oder überhaupt keine Hormone ausgeschüttet werden. So bleibt unter Umständen der Eisprung aus, sodass keine Befruchtung stattfinden kann.

Psychologische Auswirkungen auf den Mann

Spricht man über einen unerfüllten Kinderwunsch und psychologische Auswirkungen, stehen meist die Frauen im Vordergrund. Da der Mann den Wunsch nach einem eigenen Kind teilt, ist er in der Regel jedoch ebenso betroffen. Auch im männlichen Körper hat dies einen Einfluss auf den Hormonhaushalt und die Fruchtbarkeit. Die Spermienproduktion wird heruntergesetzt, sodass das Ejakulat weniger Samenzellen enthält. Zusätzlich wird deren Beweglichkeit eingeschränkt. Dies erschwert die Befruchtung, da die Spermien dann die Eizelle nicht erreichen können, solange diese noch befruchtungsfähig ist, oder da sie nicht genug Kraft haben, um die Hülle der Zelle zu durchdringen.

Psychologische Beratung in unseren Kinderwunschkliniken

In unseren Kinderwunschkliniken legen wir großen Wert auf eine ganzheitliche Behandlung. Wir nehmen die Erkenntnisse über den Einfluss der Psyche auf Unfruchtbarkeit sehr ernst und bauen unsere Therapie dementsprechend auf. Wenn Sie in eine unserer Kinderwunschkliniken kommen, untersuchen wir Sie aus diesem Grund nicht nur auf körperliche Ursachen. Ein Pfeiler unserer Behandlung ist das vertrauensvolle und ehrliche Verhältnis zu unseren Patienten. Dafür bieten wir Ihnen psychologische Beratungsgespräche durch geschultes Fachpersonal an oder können Ihnen diese empfehlen. Wenn wir Ihren Wunsch von allen Seiten beleuchten und Sie in physischer und psychischer Hinsicht betreuen, können wir die Chancen auf eine Schwangerschaft steigern.

Psychische Belastungen – Das können Sie tun
Unser Team steht Ihnen gern zur Seite und hilft Ihnen in Ihrer individuellen Situation.

  • Gönnen Sie sich Ruhe: Im hektischen Alltag rücken Ruhe und Entspannung oft in den Hintergrund. Diese Auszeiten brauchen Ihr Körper und Ihr Geist jedoch, um Kraft für kommende Belastungen zu sammeln.
  • Bleiben Sie realistisch: Wir werden eine auf Sie zugeschnittene Behandlung vorschlagen und unser Bestes geben, um Ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Setzen Sie nicht alle Ihre Hoffnungen auf die Kinderwunschbehandlung und ziehen Sie auch die Möglichkeit von mehreren erfolglosen Versuchen und Anläufen in Betracht.
  • Seien Sie ehrlich: zu sich selbst und zu Ihrem Partner. Wenn die psychische Belastung für Sie zu groß wird, sollten Sie das Ihrem Partner – und am besten auch uns – offen kommunizieren. Wir werden sie dabei unterstützen, eine Lösung zu finden.

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Mittwochs, von 13-15 Uhr, nur via E-mail erreichbar

Vereinbaren Sie einen Termin:
+49 (0)21 19 01 970

Unsere Notfallnummer:
+49 (0) 800 98 67  245

E-Mail: info[at]vivaneo-duesseldorf.de
E-Mail NL: info.nl[at]vivaneo-duesseldorf.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!