Nutzen Sie die Expertise unseres Ärzteteams

+49 (0)21 19 01 970

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Mi: 13-15 Uhr sind wir nur via E-mail erreichbar

Nach Absprache bieten wir auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten.

Vereinbaren Sie einen Termin:
+49 (0)21 19 01 970

Unsere Notfallnummer:
+49 (0)800 98 67 245

E-Mail: info[at]vivaneo-duesseldorf.de
E-Mail NL: info.nl[at]vivaneo-duesseldorf.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Die Fortpflanzung beim Mann

Auch die männliche Fortpflanzung wird durch die Hormone FSH und LH gesteuert. Mit dem Erreichen der Pubertät werden die Samenzellen täglich millionenfach im Hoden gebildet. Vom Hoden gelangen die Spermien zur endgültigen Ausreifung in den Nebenhoden. Hier erreichen sie ihre Bewegungsfähigkeit.

Samenzellenbildung und Heranreifen der Spermien

Bei der Ejakulation gelangen die Spermien durch das Zusammenziehen von Muskelfasern über die Samenleiter und die Harnröhre nach draußen. Beim Geschlechtsverkehr kommen die Spermien über die Scheide in die Gebärmutterhöhle und in die Eileiter. Erst im weiblichen Genitaltrakt erlangen die Samenzellen die volle Fähigkeit zur Befruchtung der Eizelle. Man bezeichnet diesen Vorgang als Kapazitation. Samenzellen können bis zu 5 Tage im Eileiter vor dem Eisprung und damit auf die Eizelle warten.

Die männliche Fortpflanzungsphysiologie

Unter dem Mikroskop kann man erkennen, dass Samenzellen aus dem Kopf, dem Mittelstück und dem Schwanz bestehen. Die Erbanlagen liegen dicht gedrängt im Köpfchen der Samenzelle. Das Mittelstück stellt die Energie für das Schwanzstück zur Verfügung. Spermien können sich dadurch aktiv vorwärts bewegen.

Welche Faktoren sind entscheidend für die Spermienqualität?

Eine ausbleibende Schwangerschaft kann ihre Ursachen bei der Frau, beim Mann oder bei beiden Partnern haben. Der häufigste Grund für eine Fruchtbarkeitsstörung beim Mann ist die unzureichende Produktion normal geformter, beweglicher Samenzellen. Eine „normale“ Spermienqualität definiert sich nach den Richtlinien der WHO 2010 über folgende Werte: 

Spermiogramm nach WHO 2010

(Referenzgrenze des Ejakulates 5%-Perzentile)
Parameter untere Referenzgrenze 
Ejakulatvolumen (ml)1,5
Spermienkonzentration (mio./ml)≥15
Spermiengesamtzahl (mio./Ejakulat)≥39
Gesamtmotatlität (%)≥40
Propulsivmotatlität (%)≥32
Normalformen (%)≥4

 

Die Details der Spermienproduktion und -qualität ermitteln wir mit einem Spermiogramm in unseren Labors. Ausgehend von den Ergebnissen des Spermiogramms beraten wir Sie hinsichtlich der weiteren Diagnostik und der Behandlungsmethoden.

Gerne beraten Sie unsere Experten zu Ihren Möglichkeiten

Das europäische VivaNeo-Netzwerk beschäftigt ausgezeichnete Ärzte, die Ihnen als leitende Reproduktionsmediziner alle Ihre Fragen zu möglichen Fruchtbarkeitsbehandlungen beantworten können. 

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
Mittwochs, von 13-15 Uhr, nur via E-mail erreichbar

Vereinbaren Sie einen Termin:
+49 (0)21 19 01 970

Unsere Notfallnummer:
+49 (0) 800 98 67  245

E-Mail: info[at]vivaneo-duesseldorf.de
E-Mail NL: info.nl[at]vivaneo-duesseldorf.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!