Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 - 20:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84
info[at]vivaneo-duesseldorf.de

Berlin
 +49 (0) 30 22 37 69 63
info[at]vivaneo-berlin.de

Wiesbaden
 +49 (0) 611 94 49 95 10
info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61
info[at]vivaneo-frankfurt.de

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

N-TV schreibt über Staatliche Förderung bei unverheirateten Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch

21. Mai 2015


Die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig lässt aktuell prüfen, wie die Richtlinien geändert werden müssen, um unverheirateten Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch eine staatliche Förderung bei der Behandlung Ihrer Kinderwunschbehandlung zu ermöglichen. Sollte es zu einer Ausweitung der Förderung auf unverheiratete Paare mit unerfülltem Kinderwunsch kommen, so können diese Paare eine staatliche Förderung beantragen, wenn diese auch vom Bundesland, in dem diese Kinderwunschpaare leben...

weiterlesen

Indikation zur ICSI bei PCO-Patienten

07. Mai 2015


Freis und Mitarbeiter berichten über eine PCO-Patientin, bei der nach mehreren Stimulationsbe-handlungen mit der GnRH-Pumpe bzw. FSH/LH aufgrund des Ausbleibens einer Schwangerschaft die IVF durchgeführt wurde. Nach Stimulation mit FSH/LH konnten 13 Eizellen gewonnen werden. Nach der Zugabe der vorbereiteten, gut beweglichen Spermien (IVF) konnte dann aber lediglich eine Eizelle regulär befruchtet und in die Gebärmutter transferiert werden. Bei den unbefruchteten Eizellen zeigte sich das...

weiterlesen

Jede vierte IVF wegen verschlossener Eileiter infolge Chlamydien

07. Mai 2015


Mindestens 100.000 Frauen in Deutschland sind von einem Tubenverschluss infolge einer Infektion mit Chlamydia trachomatis betroffen. Rund 90 % aller Tubenverschlüsse sind durch diesen Erreger bedingt, etwa 25 % aller IVF-Patientinnen sind dadurch ungewollt kinderlos. Die Infektion verläuft häufig klinisch inapparent, und der Altersgipfel für die Ansteckung liegt bei unter 25 Jahren. Durch ein konsequentes Chlamydien-Screening könnte eine Vielzahl dieser Infektionen vermieden werden. Außerdem...

weiterlesen

Unerfüllter Kinderwunsch: Warum klappt es nicht? auf Spiegel Online

07. Mai 2015


Das Thema unerfüllter Kinderwunsch interessiert nicht nur betroffene sonder zunehmend die breite Öffentlichkeit. Jedes betroffenen Paar hat hier seine eigene Geschichte, die leider nicht immer oder auf geradem Weg zum Erfolg führt. Daher ist es für uns wichtig, dass frühzeitig ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen behandelndem Arzt und betroffenem Paar aufgebaut wird und mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl die Behandlung und Betreuung erfolgt.Auf Spiegel Online finden Sie hierzu...

weiterlesen

Spontane Korrektur von Mosaiken in Embryonen viel häufiger als erwartet

10. April 2015


Bei der Sitzung zur Präimplantationsdiagnostik (PID) wurde eine Kasuistik mit spontaner “Korrektur” einer Fehlverteilung von Chromosomen der Eizelle (Aneuploidie) vorgestellt: Am Tag drei wurde in einer Zelle des Embryos eine Aneuploidie nachgewiesen. Da nur dieser eine Embryo vorlag, wurde er bis zum Tag fünf weiter kultiviert und dann erneut untersucht. Dabei ergab die Trophektodermbiopsie einen normalen Chromosomenbefund – und es erfolgte ein Transfer. Inzwischen ist ein gesundes Kind mit...

weiterlesen

Nach CIN-Exzision lässt Schwangerschaft auf sich warten

10. April 2015


In einer Gruppe von 152 Frauen dauerte es nach operativer Entfernung von prämalignen Veränderungen am Gebärmutterhals bei 16,4 % der Frauen länger als zwölf Monate bis zum Eintritt der Schwangerschaft, insbesondere nach einer Laserablation und einer LEEP-Behandlung. Nach einer Messer-Konisation war der Unterschied gegenüber den Frauen mit konservativer Therapie und ohne Zervixbehandlung nicht signifikant. Hier war die Zahl nur halb so groß (8,5 %). Eine mögliche Ursache für die reduzierte...

weiterlesen

Welche Rolle spielt Vitamin D für die Fertilität?

10. April 2015


Neben der klassischen Rolle von Vitamin D im Kalzium- und Knochenstoffwechsel legen neueste Studien einen ebenfalls wichtigen Stellenwert von Vitamin D hinsichtlich der Fertilität der Frau nahe. Es konnte gezeigt werden, dass Vitamin D beziehungsweise ein Vitamin-D-Mangel die Steroidhormon-Synthese bei gesunden Frauen beeinflusst, bei Frauen mit polyzystischem Ovarsyndrom (PCOS) hinsichtlich Stoffwechselfunktion und hormonalen Faktoren wichtig ist, und dass Vitamin D auch bei der...

weiterlesen

Häufigkeit von Verwachsungen in der Gebärmutterhöhle nach Fehlgeburten

10. April 2015


Nach einer Fehlgeburt haben 20 % der Frauen Verwachsungen in der Gebärmutterhöhle (Adhäsionen). In mehr als der Hälfte der Fälle waren die Verwachsungen nur gering ausgeprägt und ohne Bedeutung für spätere Schwangerschaften. Es gab keinen Unterschied, ob die Fehlgeburt operativ (Kürettage) oder medikamentös behandelt wurde oder der Abort spontan erfolgte. Allerdings konnte beobachtet werden, dass die Wahrscheinlichkeit von Adhäsionen auf mehr als das Zweifache nach mehreren Kürettagen anstieg....

weiterlesen

Der Arzt muss den Notar in sich entdecken

10. April 2015


Im Dortmunder “Samenraub”-Fall des nicht verheirateten Paares sieht Notar Dr. Stefan Wehrstadt, Düsseldorf, die Entscheidung des Gerichtes auf Unterhaltzahlung des Zentrums als stimmig an. “Die einmalige Einwilligung vor dem Notar zur Kinderwunsch-Behandlung und der Anerkennung des nicht ehelichen Kindes darf nicht ausreichend sein. Das Paar könnte sich in der Zwischenzeit ja getrennt haben. Der Mann muss deshalb bei jedem Zyklus dabei sein, wenn seine Spermatozoen zur Befruchtung eingesetzt...

weiterlesen

Lifestyle ist wichtig für Kinderwunsch

10. April 2015


Bei Kinderwunschpaaren haben sowohl der Body-Maß-Index (BMI) von der Frau als auch der ihres Mannes Einfluss. Von allen Kinderwunschpaaren sind 30 % übergewichtig (BMI > 25) oder adipös. Eine dänische Studie mit 1.558 Männern konnte zeigen, dass bei einem BMI > 25 die Spermienqualität und damit die Fertilität beeinträchtigt sind. Bei Frauen verringert sich die Schwangerschaftsrate um 4 % pro kg/m2 Gewichtszunahme. Bei übergewichtigen Frauen, die sich in einer Kinderwunschbehandlung mit...

weiterlesen

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten:


Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
 +49 (0) 211 94 62 90 84

Berlin
☎ +49 (0) 30 22 37 69 63

Wiesbaden
☎ +49 (0) 611 94 49 95 10

Frankfurt
 +49 (0) 69 87 40 79 61

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!