Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)1 358 634 6

✉ office[at]vivaneo-wien.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Unser Gästebuch in Wien Hietzing

Aufregung und Hoffnung aber auch Freude sind Begriffe, die viele Paare mit Kinderwunsch sehr gut kennen. Lernen Sie in unserem Gästebuch ehemalige Kinderwunsch-Patienten und ihre Geschichten kennen und machen Sie sich ein Bild unserer VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wien Hietzing. 

Neuer Eintrag

Bitte füllen Sie alle mit einem * markierten Pflichtfelder aus.

 

Gästebucheinträge

WIR MÖCHTEN UNS GANZ GANZ HERZLICH BEI EUCH ALLEN BEDANKEN, DASS IHR UNSER LEBEN SO WUNDERBAR VERÄNDERT HABT !!

erstellt am 05.07.2016

Liebe Frau und Herr Dr. Loimer, liebes Empfangsteam, liebe Hanna, liebe Ivana, lieber Herr Dr. Swoboda, liebe Melanie, liebe Frau Dr. Aichner, liebe Frau Dr. Grüll, liebe Frau Ferrara, liebes GANZES TEAM (in etwa in dieser Reihenfolge durften wir Euch kennenlernen)!

Ich weiß gar nicht, wie ich diesen Brief beginnen soll… Es sind so unsagbar viele Gefühle in mir, die ich gerne beschreiben möchte. Während ich hier auf der Couch mit einer ausgestreckten Hand diese Zeilen tippe, liegt unser kleiner Sonnenschein M. J. auf meinem Bauch und genießt sein Vormittagsschläfchen. Er ist vorgestern sieben Wochen alt geworden und macht mich so unglaublich glücklich. Ich danke Euch allen von ganzem Herzen!! Ohne Euch wäre ich komplett verzweifelt und jetzt staune ich täglich über dieses Wunder… Oft sitze ich nur da und sehe dieses kleine Baby an, das sich an mir festklammert und dessen Mama ich sein darf und kann gar nicht fassen, dass das wirklich die Realität ist.

Unser – und besonders mein – Wunsch, nach unserer Hochzeit eine „richtige“ Familie zu gründen, war sehr groß. Es war sehr schlimm für mich, zu erfahren, dass bei mir irgendetwas nicht stimmte und Kinderkriegen nicht ganz leicht sein würde. Bald wurde klar, dass all die Hausmittelchen und Ratschläge, die mir gegeben wurden, nichts helfen würden. Gleichzeitig wurde mein Kinderwunsch immer größer und größer. Ich ließ mich auf alle möglichen Behandlungen ein. Eine Ärztin sagte mir nach nahezu jedem Besuch „Da bin ich aber gespannt, was jetzt passiert. Mal sehen…“. Ich fühlte mich wie ein Versuchskaninchen und war es wohl auch… Die Tage, an denen keine Tränen flossen, waren leichter zu zählen als die, an denen ich weinte. Es war eine schlimme Zeit. Ausgerechnet an meinem 25.Geburtstag ging ich aus einer Praxis, in den Händen einen Zettel mit den Worten „Diagnose: steril“. Die Welt brach für mich zusammen. Eine IVF-Behandlung in eben jener kleinen Praxis, bei der ich unterschiedlichste Medikamente über viele Wochen hinweg ohne Pause in teilweise wohl willkürlicher Dosis verordnet bekam, verlief furchtbar – im Nachhinein gesehen hätte ich das wissen müssen, wenn ich mich etwas besser mit den Wirkstoffen ausgekannt hätte. Damals wusste ich leider nicht, wie eine gute Behandlung ablaufen sollte und ließ das alles geschehen. Egal, was wir versuchten, nichts half. Ich wollte am liebsten nie wieder aufstehen, nicht mehr arbeiten gehen, nie wieder lachen, es war einfach alles sinnlos für mich. Trotzdem hörte ich nie auf, täglich dafür zu beten, es möge ein Wunder geschehen…

Eines Tages führte ich ein langes Telefonat mit einer guten Freundin einer meiner Brüder, die in Linz zuhause ist (wir wohnen in der Steiermark). Sie war die erste Frau, die mir offenbarte, dass sie PCO hatte und auch ihre Schwester grobe Hormonprobleme hatte. Auch ihrer Schwester wurde Kinderlosigkeit prognostiziert. Beide ließen sich bei Ihnen (bzw. in der Linzer Praxis von Herrn Dr. Loimer) behandeln und sind nun glücklich. Das Gespräch tat mir unheimlich gut und ich schöpfte neue Hoffnung. Noch am gleichen Tag rief ich bei Euch an und bat um einen Termin, den ich sehr rasch bekam. Vom ersten Augenblick, den mein Mann und ich in Eurer Klinik verbrachten, fühlte ich mich gut aufgehoben. Es war überhaupt nicht wie eine „Klinik“, trotzdem spürte man auf der Stelle, dass Ihr alle ganz genau wisst, was Ihr tut und nichts herumexperimentiert wird. Ich wusste, dass wir hier richtig waren. Nach unserem ersten Gespräch mit Ihnen, Herr Dr. Loimer, sahen Sie wohl das Leuchten in meinen Augen und sagten „Ich bin nicht Gott, aber ich tue, was ich kann“. Ich dachte damals bei mir, dass Sie es gemeinsam mit Gott schaffen würden, dass mein größter Wunsch wahr werden würde…

Tja, und nun? Nach Monaten des Zitterns – bei jedem Ultraschall war ich wieder nervös – darf ich dieses kerngesunde kleine Würmchen in meinen Armen halten. Beim Transfer lachten die Damen, weil sich die Blastozyste zunächst „festhielt“ und sich nicht in diesem Schläuchen befand und sagten „das ist sicher ein Bursche, nur ein Lausbub hält sich fest“. Recht habt Ihr gehabt! Und obwohl er erst sieben Wochen alt ist – ein Lausbub ist er schon jetzt.

Ihr habt aus mir einen glücklichen Menschen gemacht und mir meinen größten Wunsch erfüllt und dafür kann ich Euch nie genug danken. Wer weiß, vielleicht wünscht sich Matthias irgendwann ein Geschwisterlein – dann weiß ich, an wen ich mich wenden muss… Gott und Ihr gemeinsam, das ist das beste Team, das es gibt!

Ich wünsche Euch allen viel Freude und Liebe in Euren Herzen und dass Euch so viel Glück beschert ist, wie mir!

A.


Wir sind nun komplett…

erstellt am 15.06.2016, Wir sind nun komplett…

Liebe Ivana, liebes Team!

Ich möchte mich nochmal bedanken. Heute war ein sehr merkwürdiger Vormittag, als wir bei euch waren. Es war ein Abschied. Wir haben so viel Trauriges, aber genau so viel Schönes durch euch erleben dürfen. Ich war immer gerne bei euch. Ich hab mich immer gefreut wenn ich zu euch fahren durfte. Egal ob zum Ultraschall, zur Punktion, zum Transfer oder zum Bluttest... wenn er auch negativ ausfiel.
Als wir unseren ersten Termin bei euch hatten, war ich so erleichtert. Ich wusste, dass uns endlich geholfen wird. Ich hab niemals gezweifelt daran, dass wir schwanger die Klinik verlassen werden. Wir haben 3 wundervolle Kinder und das haben wir euch zu verdanken. Egal wann und egal warum ich Fragen hatte. Es war immer jemand da um zu helfen. Sogar als wir nicht aktiv in Behandlung waren wurden mir Fragen beantwortet.
Wir sind nun komplett und hier endet unsere Kinderwunschreise. Ein langer Weg mit Hochs und Tiefs geht zu Ende und ich hab die Klinik heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen. Ich hab viele tolle Menschen kennengelernt, denen wir viel zu verdanken haben.
Ich möchte euch sagen, macht weiter so. Ihr seid toll und wir danken euch von ganzem Herzen. Für alles.
Dr. Swoboda... Ich hab Ihnen mal gesagt, dass Sie mein Glückbringer sind, weil sie 2012 den Transfer vorgenommen haben, durch den dann unsere Tochter entstanden ist. Nach 2 erfolglosen Kryo Zyklen haben den dritten KET wieder Sie durchgeführt und wieder brachten Sie uns Glück. Unsere Zwillinge haben uns komplett gemacht und ich hoffe Sie bringen noch ganz vielen anderen Paaren Glück.
Gott schütze euch alle. Ihr macht eine tolle Arbeit.
Danke. 1000 Dank, dass es euch gibt.
Familie T.


CHRISTINE UND WOLFGANG MIT CELIA UND LARA

erstellt am 05.12.2014

2008 lernten wir uns kennen und es war „Liebe auf den ersten Blick“, 2010 haben wir geheiratet und von Anfang an waren eigene Kinder ein grosser Wunsch. Es war alles zu perfekt. Zu diesem Zeitpunkt ahnten wir nicht was uns erwarten würde.

Nach der Hochzeit wollten wir so wie viele andere Paare ein eigenes Kind bekommen. Es kam uns vor, dass es bei allen unseren Freunden rundherum auf Anhieb funktionierte. Nur bei uns wollte es nicht klappen. Nach mehreren Arztbesuchen und erfolglosen Versuchen mit Clomiphen suchten wir die Kinderwunschklinik Wels auf. Dort wurden wir sehr warmherzig empfangen.

Nach insgesamt 5 IVF-Versuchen und einer Drill-and-Dot-Operation stand leider schließlich fest dass ich keine eigenen Kinder bekommen konnte. Für uns brach eine Welt zusammen.

Nach einigen Jahren eines steinigen und tränenreichen Weges haben wir uns auf Anraten der Kinderwunschklinik Wels, als letzte Option vor einer Adoption, zu einer Eizellspende in Tschechien entschieden. Die Kinderwunschklinik übernahm die gesamte Vermittlung. Schon nach wenigen Wochen erhielten wir den erlösenden Anruf, dass eine geeignete Spenderin gefunden wurde. Wir waren überglücklich und voller Optimismus. Beim zweiten Besuch in der Klinik wurden zwei Embryonen eingesetzt.

Seit August 2014 sind wir glückliche Eltern von gesunden Zwillingsmädchen die uns den Alltag versüßen.

Anfangs machte ich mir viele Gedanken ob ich diese Kinder annehmen bzw. lieben könnte, aber nach dem positiven Schwangerschaftstest (okay, es waren mehrere...) war mir klar dass ich diese Kinder lieben werde denn es sind unsere.

Sehr geholfen hat mir das Buch von Prof. Johannes Huber, „Liebe lässt sich vererben“. Genetik hin oder her, was zählt ist das Hier und Jetzt. Die Weitergabe unserer Werte und Liebe!

Wir haben diesen unsicheren Weg gewagt und sind der Spenderin unendlich dankbar dass wir täglich mit dem Schönsten belohnt werden was diese Welt zu bieten hat – mit einem Kinderlächeln, oder auch zwei...

Christine und Wolfgang mit Celia und Lara


EMIL

erstellt am 22.09.2014

Familie Hillmann Nicole und Thomas bedanken sich bei Dr. Loimer und seinem Team für die professionelle und liebevolle Betreuung und zeigen uns voller Stolz ihr Baby Emil


LEO

erstellt am 12.09.2014

Hallo Ivana!

Also hier ist er nun. Unser Traum ist wahr geworden! Dank EUCH!

Deshalb nochmal vielen lieben Dank an Dr. Loimer, das gesamte Kinderwunschklinik-Team und natürlich auch an Dich!

Die vielen Tränen, die wir im Vorfeld vergossen haben, sind längst vergessen! Seit einer Woche sind es nur mehr Freudentränen! In unseren Adern fließt kein Blut, sondern Glück in reinster Form!

Als kleines Dankeschön, würden wir drei Euch gern besuchen kommen. Mit Torte und Bild für Eure Babysammlung!

Gib uns bitte Bescheid, wann es am besten passen würde.

Vielen Dank und bis bald…

Michael, Erika und Leo


HALLO HIER BIN ICH!

Mein Name ist Leo und ich bin echt froh jetzt hier zu sein. Ich höre nämlich schon seit Monaten so komische Stimmen.

Andauernd redet wer mit mir und ich weiß einfach nicht wer. Hab´s nicht mehr ausgehalten und meine Flucht geplant.

Exakt um 15.14 Uhr heute am 21.05.2014 hab ich dann endlich einen Weg gefunden und mich in die Freiheit durchgekämpft!

Der da unten bin übrigens ich! Musste mal dringend chillen! Mit 2660 Gramm bin ich zwar kein Schwergewicht, doch so ein Ausbruch ist ganz schön anstrengend sag ich Dir!

Aber hat sich voll gelohnt! Super viel Platz jetzt zum Strampeln und alle haben mich lieb! Eh klar, hab sie alle gleich um den Finger gewickelt ;-) Denn mit mir ist die Sonne heut zweimal aufgegangen!

Und das Beste ist, ich weiß jetzt endlich wer da immer mit mir geredet hat! Das war die auf dem Foto. Meine Mama! Sie war angeblich auch meine Fluchthelferin und ist heilfroh, dass alles so gut geklappt hat! Keine Ahnung was Sie da meint! Jedenfalls bleib ich vorerst mal bei Ihr um Sie wieder zu beruhigen.

Ach ja, der auf dem Foto war überhaupt Schuld an meiner neunmonatigen Gefangenschaft! Er ist mein Papa!

Keinen Schimmer warum! Was der wohl damit zu tun hat? Hmmm. Aber weil er mir und meiner Mama so brav geholfen hat, gehört er irgendwie auch zu meinen Komplizen. Er hat uns heut den Rücken frei gehalten und fuhr auch den Fluchtwagen! Als Dank hab ich Ihm verziehen. Seine Stimme kam mir auch gleich so bekannt vor.

Der hat mich abends immer vollgequasselt, als ich eigentlich schon längst schlafen sollte! Führt offensichtlich gerne Selbstgespräche! Egal. Aber heute hab ich Ihm mit meinen ganzen 47 cm Länge gleich mal klargemacht, wer in Zukunft der Chef ist! Hab Ihn natürlich auch schon in der Tasche. Tut bereits alles was ich will! Ich schreie, er hüpft!

Muss sagen, das Leben draußen gefällt mir. Die zwei da oben zählen ab sofort zu meinem engsten Personal. Sie füttern mich, waschen meine Wäsche, baden und wickeln mich. Sie tragen mich sprichwörtlich auf Händen.

Und alles was ich dafür tun muss, ist ab und zu mal grinsen! Voll cool oder? Doch am wichtigsten ist, dass wir nun eine Familie sind. (Wo ich natürlich das sagen habe.)

Und egal was ich tue oder brauche, weiß ich ganz sicher, dass immer wer da ist der mir in der großen neuen Welt zurecht hilft und auf mich aufpasst. Mich vor bösen schützt und mich stets begleitet. Ich muss noch viel lernen. Und obwohl ich noch so klein bin, hab ich doch heut schon das wichtigste im Leben kennengelernt.

Mama und Papa haben´s mir gezeigt: Die Liebe!

Also jetzt habt Ihr mich kennengelernt und Ihr werdet noch viel von mir hören.

Ich freue mich auch schon auf Euch!

Euer Leo


LARA

erstellt am 11.09.2014

Herzlichen Dank für alles! Inka und Thomas Schmidt


DANKSAGUNG

erstellt am 10.09.2014

Sehr geehrter Herr Dr.Loimer!
Sehr geehrte Frau Loimer!

Nach nun fast einjähriger Behandlung im Kinderwunschzentrum Wien bei Hr. Dr. Brunbauer möchten wir uns bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken und Ihnen unseren positiven Erfolg mitteilen!

Ich gehe aus der Klinik mit einem lachenden und einem weinenden Auge! Zu jeder Behandlung bin ich sehr gerne gegangen, weil ich mental vom gesamten Team unterstützt worden bin!

So werden wir alle sehr vermissen und sicher nach erfolgreicher Schwangerschaft zu Besuch in das Kinderwunschzentrum kommen!

Wir möchten auf diesem Wege nicht unerwähnt lassen, dass uns während dieser Zeit Hr. Dr. Brunbauer hervorragend in fachlicher als auch menschlicher Komponente betreut hat.

Mit Hr. Dr. Brunbauer haben sie einen Goldschatz an der Klinik !!! ;-)

Das gesamte Team im Kinderwunschzentrum Wien hat uns als Paar zu 100 Prozent überzeugt!!!

Sie können wirklich stolz auf Hr. Dr.Brunbauer und sein Team sein!!!

Herzliche Grüße
D. und H.


Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)1 358 634 6

✉ office[at]vivaneo-wien.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!