+43 (0)7242 240 87 0

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 240 87 0

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Statistik: Zahlen und Fakten

Paare, die zum Erstgespräch in die Kinderwunschklinik Dr. Loimer kommen, haben oft eine sehr belastende Zeit hinter sich, die vollständig vom Hoffen auf die ersehnte Schwangerschaft bestimmt war. Darum ist es uns so wichtig, Ihnen von Anfang an zu vermitteln: Sie sind nicht allein. Mittlerweile nimmt jedes achte Paar in Europa Unterstützung durch eine Kinderwunschklinik in Anspruch. Die Gründe für die ungewollte Kinderlosigkeit sind so unterschiedlich wie unsere Patienten selbst. Dank modernster diagnostischer und therapeutischer Methoden können wir jeweils individuell auf Ihre Situation eingehen. Gemeinsam erarbeiten wir einen Behandlungsplan, der die bestmöglichen Chancen auf eine erfolgreiche Befruchtung und Schwangerschaft verspricht.

Allgemeine Zahlen zur IVF in Österreich

  • 6.633 Paare ließen 2016 eine IVF in Österreich durchführen.
  • Die Gesamtzahl der IVF-Versuche lag 2016 bei 10.097 Versuchen.
  • Rund 90 % der Paare benötigen nur einen oder zwei IVF-Versuche.
  • Je nach Art der künstlichen Befruchtung (IVF, ICSI, Befruchtung mit kryokonservierten Embryonen) liegt die Schwangerschaftsrate zwischen 33 und 38 %.
  • In mehr als der Hälfte (54,5 %) der Fälle war eine Fruchtbarkeitsstörung des Mannes die Ursache für die IVF-Behandlung. In 31,3 % der Fälle lag die Ursache bei der Frau, in 14,4 % bei beiden Partnern.

Wann wird eine künstliche Befruchtung abgebrochen?

Eine Kinderwunschbehandlung kann vor oder nach der Follikelpunktion abgebrochen werden. Dir häufigsten Gründe für einen Abbruch vor Eizellenentnahme sind:

  • zu geringe Anzahl herangereifter Follikel (weniger als 4): 56 %
  • keine Spermien vorhanden (bei TESE/MESA): 12,5 %
  • vorzeitige Ovulation (9 %)

Die häufigsten Gründe für einen Abbruch nach der Eizellenentnahme sind:

  • Überstimulationssyndrom (OHSS): 41,5 %
  • keine Fertilisierung (16.3 %)
  • keine Eizellen vorhanden (11 %)

Ein vorzeitiger Abbruch bedeutet nicht zwangsläufig das Ende der Kinderwunschbehandlung. Ggf. passen wir die Behandlung an Ihre Situation an, um im nächsten Zyklus einen erneuten IVF-Versuch durchzuführen.

Wie sind meine Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft nach IVF/ICSI?

Die Schwangerschaftsrate gilt für viele Paare als Indiz dafür, wie hoch die Wahrscheinlichkeit auf das ersehnte eigene Kind ist. 2016 lag die Schwangerschaftsrate nach einer IVF-Behandlung für die 26–30-Jährigen bei 34,2 % und für die 31–35-Jährigen bei 30,7 %. Faktisch heißt das: Etwa jeder dritte Versuch einer IVF ist erfolgreich, bei Patientinnen über 35 Jahren deutlich weniger. Allerdings ist es auch eine Tatsache, dass die Schwangerschaftsrate nur die allgemeinen, aber niemals die individuellen Chancen auf eine Schwangerschaft abbildet. Der Erfolg Ihrer Kinderwunschbehandlung wird von einer Vielzahl verschiedener Faktoren beeinflusst. Wir in der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wien tun unser Bestes, um Ihre Behandlung gezielt auf Ihren individuellen Fall abzustimmen, damit Ihr Kinderwunsch Wirklichkeit wird.

Weitere interessante Themen für Sie

hBeliebte Themen

TESE/MESA

PID

Genetische Beratung

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 240 87 0

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!