+43 (0)7242 240 87 0

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 240 87 0

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Untersuchung des Hormonstatus

Hormone bestimmen einen Großteil der körperlichen Abläufe. Auch die Fruchtbarkeit hängt zu einem Großteil von der Ausschüttung verschiedener Hormone ab. Ist die Hormonausschüttung nicht im Gleichgewicht, kann es sowohl beim Mann als auch bei der Frau zu einer eingeschränkten Fruchtbarkeit kommen. Stellen wir in der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels fest, dass die ungewollte Kinderlosigkeit nicht auf die Spermienqualität oder eine Fehlfunktion der Eierstöcke zurückzuführen ist, untersuchen wir den Hormonstatus beider Partner. So können wir mögliche Gründe für das Ausbleiben einer Schwangerschaft diagnostizieren und individuelle Behandlungsschritte empfehlen. 

Hormonelle Ursachen für Fruchtbarkeitsstörungen

Eine sehr unregelmäßige Regelblutung oder ein ausbleibender Eisprung können einen ersten Hinweis auf eine hormonelle Störung der Frau liefern. Die Symptome können unterschiedliche Ursachen haben:

  • Schilddrüsenfehlfunktion: Die Eierstockfunktion kann sowohl durch eine Schilddrüsenunterfunktion als auch durch eine -überfunktion beeinträchtigt sein. Durch eine optimale Einstellung kann die Follikelreifung verbessert werden und auch das Risiko für eine Fehlgeburt wird somit verringert. 
  • Testosteron Überproduktion (Hyperandrogenämie): Das männliche Geschlechtshormon Testosteron wird auch im weiblichen Körper gebildet. In den Eierstöcken und Nebennieren wird regelmäßig Testosteron ausgeschüttet. Ist die Ausschüttung zu stark, werden die Eibläschenreifung und der Eisprung gestört. 
  • Polyzystisches Ovarsyndrom (PCOS): Bei Frauen mit PCO-Syndrom kommt es zu einer übermäßigen Produktion von Follikeln im Eierstock. Dadurch wird eine zu große Menge Testosteron produziert und der Eiersprung bleibt aus. Das PCOS ist damit eine bestimmte Form der Hyperandrogenämie.
  • Prolaktin Überproduktion (Hyperprolaktinämie): Die Ausschüttung des Follikel-Stimulierenden-Hormons (FSH) und des Luteinisierenden Hormons (LH) wird von Prolaktin gesteuert. Wird zu viel Prolaktin produziert, ist die Ausschüttung von FSH und LH gestört. Die Follikel entwickeln sich nicht normal und die Ovulation bleibt aus. In der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels empfehlen wir in der Regel eine Behandlung mit Prolaktinhemmern, damit die Freisetzung von LH und FSH stattfinden kann. 

Hormonuntersuchung bei Kinderwunsch in der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels

In der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels wird eine Untersuchung des Hormonstatus routinemäßig durchgeführt, wenn eine vorangegangene Diagnostik nicht den Grund für die ungewollte Kinderlosigkeit gezeigt hat oder Anzeichen für eine Hormonstörung vorliegen. Mit einem Bluttest kann die Ausschüttung der Hormone überwacht werden. Für eine vollständige Abbildung des Hormonstatus kann es nötig sein, aufeinander folgende Blutproben zu nehmen. Unsere Ärzte in der VivaNeo Kinderwunschklinik Dr. Loimer Wels beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zu den Möglichkeiten und Chancen einer Hormonuntersuchung. 

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 240 87 0

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!