<p class="like-h2">Individuelle Beratung &amp; Betreuung von unseren Experten</p>
<link tel:+437242240870 _blank "btn tracking_tn">+43 (0)7242 240 87 0</link>

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 240 87 0

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Eileiteruntersuchung

Das Ausbleiben einer Schwangerschaft kann verschiedene und komplexe Ursachen haben. Aus diesem Grund legen wir in der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels großen Wert auf eine umfassende und systematische Diagnostik.

Um eine erste Einschätzung vornehmen zu können, beurteilen wir zunächst die Spermienfunktion des Mannes und die hormonelle Situation von Mann und Frau. Zeigt sich durch die Untersuchungen nicht die Ursache der Fruchtbarkeitsstörung, können im nächsten Schritt die Eileiter untersucht und so mögliche Fehlfunktionen und Fehlbildungen festgestellt werden. In der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels greifen wir dafür auf verschiedene Diagnosemethoden zurück. Unsere erfahrenen Ärzte beraten Sie gerne, ob eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung oder eine Diagnostik mittels Bauchspiegelung bei Ihnen in Frage kommt. 

Mögliche Ursache für Fruchtbarkeitsstörungen: gestörte Eileiterfunktion

Eine Fehlbildung oder eine Erkrankung der Eileiter kann der Grund für eine gestörte Eileiterfunktion sein. Häufige Ursachen sind zum Beispiel: 

  • Eileiterverschluss: Bei teilweise oder gänzlich verschlossenen Eileitern können Samenzellen und Eizelle nur schwer aufeinandertreffen und die Befruchtung wird verhindert. Sollte es doch zu einer Befruchtung kommen, kann die Eizelle ggf. nicht für die Einnistung in die Gebärmutter wandern.

  • Endometriose: Bei Frauen, die unter Endometriose leiden, siedelt sich die Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter, zum Beispiel an den Eierstöcken oder in den Eileitern, an. Dadurch werden der Transport der Eizellen und die Befruchtung beeinträchtigt.

Eine Bauchspiegelung liefert die eindeutigsten Ergebnisse für die Ursachenfindung. In der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels arbeiten wir aber auch mit weniger invasiven Verfahren wie Ultraschall oder Röntgen.

Diagnosemöglichkeiten zur Eileiteruntersuchung

  • Um die Durchlässigkeit der Eileiter zu testen, führen wir eine Kontrast-Sonographie (HYCOSY) durch. Nach dem Einführen eines Kontrastmittels wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt und überprüft, ob das Mittel durch die Eileiter fließt.

  • Die Bauchspiegelung (Laparoskopie) erlaubt es, alle Organe im Detail zu betrachten. Die Spiegelung ist ein invasiver Eingriff. Unter Vollnarkose wird ein kleiner Schnitt in der Bauchgegend gemacht und eine optische Sonde eingeführt. Im Zuge der Laparoskopie kann auch die Durchlässigkeit der Eileiter getestet werden.

Unsere erfahrenen Ärzte in der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels klären Sie gerne über die unterschiedlichen Verfahren auf und empfehlen Ihnen die optimale Diagnosemöglichkeit für Ihre individuelle Situation. Bitte beachten Sie hierbei, dass eine Bauchspiegelung nicht bei uns, sondern im Krankenhaus durchgeführt werden muss.

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 240 87 0

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!