+43 (0) 724 224 08 70

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)7242 240 87 0

✉ office[at]vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Immuntherapie bei Kinderwunsch

Eine Schwangerschaft stellt eine Ausnahmesituation für den weiblichen Körper dar: Die Samenzelle, die bei der Befruchtung in die Eizelle eindringt, wird vom Immunsystem als fremde Zelle erkannt. Bei einer natürlichen Immunreaktion werden sogenannte NK-Killerzellen produziert, die fremde Zellen gezielt angreifen – wie es zum Beispiel bei Erkältungsviren passiert. Im Fall einer Schwangerschaft wird diese Reaktion normalerweise durch die Produktion Fc-blockierender Antikörper unterdrückt, die den Embryo erhalten. Ist die Produktion dieser Botenstoffe gestört, greift das weibliche Immunsystem möglicherweise den Embryo an. Meist führt das zu einem Einnistungsversagen oder einer Fehlgeburt. Wenn Sie trotz guter Fruchtbarkeit Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, kann eine Immuntherapie ein Weg sein, Ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Die Ärzte der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels beraten Sie gerne, ob eine Immuntherapie in Ihrer individuellen Situation erfolgversprechend ist. 

Immunologische Untersuchung und Immuntherapie in der Kinderwunschklinik Dr. Loimer

In unserer Kinderwunschklinik in Wels empfehlen wir eine immunologische Untersuchung zum Beispiel, 

  • wenn Patientinnen in der Vergangenheit wiederholt Fehlgeburten erlitten haben.
  • wenn wiederholte IVF-Versuche trotz guter Embryonalqualität nicht erfolgreich waren.
  • wenn eine Schwangerschaft trotz guter Fruchtbarkeit beider Partner ausbleibt.

Bei der Untersuchung wird zunächst in der zweiten Zyklushälfte eine Gewebeprobe aus der Gebärmutter entnommen. Eines unserer langjährigen Partnerlabore untersucht die Probe, um die Anzahl der natürlichen Killerzellen in der Gebärmutter zu überprüfen. Stellt sich heraus, dass eine unerwünschte Immunreaktion die Ursache für die ausbleibende Schwangerschaft ist, erstellen wir den Plan für eine geeignete Immuntherapie. In der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels stehen dafür zwei Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Kolonie-stimulierende Wachstumsfaktoren werden direkt unter die Haut injiziert und helfen, die Aktivität der Immunzellen zu regulieren. So verbessern sie die Immunlage des weiblichen Organismus zugunsten des Embryos. 
  • EmbryoGen-Medium wird bei künstlichen Befruchtungen eingesetzt. Es enthält den Wachstumsfaktor GM-CSF, der im IVF-Nährmedium ein natürliches physiologisches Milieu schafft und die Bedingungen für den Embryotransfer verbessert.
  • Medikamentöse Therapie: Die Gabe von Medikamenten wie Neupogen©, Granozyte© oder Nivestim© sollen die Vermehrung der weiblichen Immunzellen anregen.

Medikamentöse Immuntherapie – noch im experimentellen Stadium

Seit einiger Zeit werden in der Kinderwunschbehandlung versuchsweise Medikamente eingesetzt, die regulär unter anderem für die Krebstherapie zugelassen sind. Neupogen©, Granozyte© oder Nivestim© sind sogenannte Wachstumsfaktoren, die das Knochenmark anregen, verstärkt weiße Blutkörperchen zu bilden. In der Immuntherapie bei Kinderwunsch werden diese Medikamente im „Off-Label-Use“ eingesetzt, das heißt, sie werden für eine andere Indikation als die ursprünglich zugelassene verwendet. Sprechen Sie uns gerne auf die Möglichkeiten einer medikamentösen Immuntherapie an – die Experten der Kinderwunschklinik Dr. Loimer in Wels informieren Sie im Detail. 

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)7242 240 87 0

✉ office@vivaneo-wels.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!