+43 (0)463 20 27 07 - 0

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)463 20 27 07 - 0

✉ office.klagenfurt[at]vivaneo.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Ihr Weg zu uns!

Risikoschwangerschaft

Ab wann spricht man von einer Risikoschwangerschaft?

Viele Schwangerschaften (25-30%) werden als sogenannte Risikoschwangerschaften betrachtet. Das heißt aber nicht, dass Frauen dann zwangsläufig mit Komplikationen rechnen müssen. Diese Einteilung hilft den Frauenärzten, besonders aufmerksam in der Betreuung zu sein.

Gründe für Risikoschwangerschaften

Frauen über 35 gelten als Spätgebärende und damit als Risikoschwangere. Weitere Risikofaktoren sind Schwangerschaftszucker, Schwangerschaftsbluthochdruck oder eine Präeklampsie, die sich durch Bluthochdruck, eine vermehrte Eiweißausscheidung über den Urin und Wassereinlagerungen ausdrückt. Ist eine Frau mit Zwillingen schwanger, wird die Schwangerschaft ebenso als Risikoschwangerschaft eingestuft. Ebenson verhält es sich mit vorangegangenen Fehl- oder Frühgeburten. Auch der Konsum von Alkohol, Nikotin und anderen Drogen birgt ein großes Risiko in der Schwangerschaft.

Risikoschwangerschaft und künstliche Befruchtung

Generell ist auch eine Schwangerschaft, die durch eine assistierte Fortpflanzung zu Stande gekommen ist, mit mehr Risiken verbunden als eine auf natürlichem Wege. Dies hat auch damit zu tun, dass Patientinnen, die mit Hilfe einer Kinderwunschbehandlung schwanger werden, häufig durch die Jahre des erfolglosen Versuchens bereits ein etwas höheres Alter haben. Hinzu kommt die größere Wahrscheinlichkeit für Mehrlingsschwangerschaften, auch wenn hier die Tendenz aufgrund der Möglichkeit der Embryonenselektion rückläufig ist. Auch die für eine eventuelle Sterilität zugrundeliegenden Ursachen können das Risiko erhöhen.

Eine Risikoschwangerschaft schließt einen Kinderwunsch nicht aus

Sie sehen also: Die Gründe für eine Risikoschwangerschaft können sehr unterschiedlich sein. Nur weil eine Risikoschwangerschaft vorliegt, bedeutet dies nicht, dass die Geburt eines gesunden Kindes nicht möglich ist. Unsere Ärzte von der VivaNeo Kinderwunschklinik Klagenfurt beraten Sie zu diesem Thema gerne, auch auf Grundlage ihrer jahrelangen Erfahrungen als Geburtshelfer.

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)463 20 27 07 - 0

office.klagenfurt[at]vivaneo.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!