+43 (0)463 20 27 07 - 0

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)463 20 27 07 - 0

✉ office[at]sterignost.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

FAQ - Kinderwunschzentrum Klagenfurt

Muss man verheiratet sein, um sich einer Kinderwunschbehandlung unterziehen zu dürfen?

Das hängt von der Art der Behandlung ab. Für Paare, die sich einer IVF-Behandlung unterziehen, springt in den meisten Fällen der österreichische IVF-Fond ein und übernimmt 70% der Kosten für jeweils 4 Behandlungen.

Hierfür sind allerdings gewisse Voraussetzungen notwendig: es gibt eine Altersindikation (Frau nicht über 40, Mann nicht über 50 Jahre alt), es muss eine medizinische Notwendigkeit für eine IVF-Behandlung vorliegen (z.B. schlechte Samenqualität beim Mann, verschlossene Eileiter oder Endometriose bei der Frau) und beide Partner müssen entweder österreichische oder EU-Staatsbürger sein. Nicht EU-Bürger benötigen einen in Österreich gültigen Aufenthaltstitel. Beide Partner müssen zudem bei einer österreichischen Krankenkasse versichert sein, bei privaten Krankenkassen gibt es Ausnahmeregelungen. Die Kostenaufstellung für Fonds-Patienten finden Sie unter der Rubrik Informationen/Kosten.
Patienten, die nicht in den IVF-Fonds fallen, müssen die vollen Kosten für eine Behandlung tragen. Dies trifft auch für Paare zu, die sich einem Inseminations- oder Monitoring-Zyklus unterziehen.

Weitere Informationen

Welches sind die ersten Schritte zum Wunschkind?

Zuerst vereinbaren Sie mit uns ein erstes Beratungsgespräch, bei dem wir Ihre Vorbefunde anschauen und gemeinsam Ihren idealen Behandlungsplan erstellen.

Wann die Behandlung gestartet werden kann, hängt sowohl vom Zyklus der Frau, als auch von unserem Terminkalender ab.

Weitere Informationen

Werden wir immer vom selben Arzt betreut?

Wir versuchen, wann immer möglich, zu garantieren, dass ein Paar bei allen Behandlungsschritten vom selben Arzt betreut wird.

Weitere Informationen

Wie lange dauert eine Kinderwunschbehandlung?

Das hängt von der Art Ihrer Behandlung ab.

Eine intrauterine Insemination wird innerhalb eines Zyklus durchgeführt, eine IVF-Behandlung dauert, inklusive Vorbehandlung, in der Regel 2 Zyklen. Manche IVF-Protokolle, speziell bei Endometriose, sehen eine bis zu 3-monatige Vorbehandlung vor.

Weitere Informationen

Wir kommen von auswärts. Wie oft müssen wir uns in der Kinderwunschklinik einfinden?

In einem Inseminationszyklus auf jeden Fall für die Insemination, bei einer IVF-Behandlung zur Eizellentnahme und dem Embryotransfer.

Alle Kontrollen die während der Behandlung notwendig sind (in der Regel 2-3) können beim ansässigen Gynäkologen, bzw. in einem Labor in Ihrer Nähe durchgeführt werden. Es verlangt vielleicht ein bisschen mehr an Organisation, wir möchten die Behandlung jedoch so angenehm wie möglich für Sie gestalten. Termine in unserem Institut finden in der Regel am Vormittag statt. Patienten aus dem Ausland bieten wir auch an, das Erstgespräch über Skype zu führen

Weitere Informationen

Welche Unterlagen werden beim Erstgespräch benötigt?

Idealerweise bringen Sie einen aktuellen Hormonstatus der Frau vom Zyklusanfang, sowie ein Spermiogramm des Mannes mit.

Hat es in der Vergangenheit bereits Kinderwunschbehandlungen gegeben, bitten wir Sie, auch diese mitzubringen. Auch Berichte von Operationen im Unterleib sind von Interesse. Die Kosten für die Erstberatung sind privat zu tragen, werden also nicht von der Krankenkasse oder dem IVF-Fonds übernommen. Verheiratete Paare können eventuell gleich eine Kopie Ihrer Heiratsurkunde mitbringen.

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)463 20 27 07 - 0

✉ office[at]sterignost.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!