+43 (0)463 20 27 07 - 0

Kontakt

Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00 Uhr

Vereinbaren Sie einen Termin:

 +43 (0)463 20 27 07 - 0

✉ office[at]sterignost.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Weg zu uns!

Behandlungen für Tumorpatienten in Klagenfurt

Bei Tumorpatienten, die sich einer Strahlen- oder Chemotherapie unterziehen müssen, verringert sich die Fruchtbarkeit gravierend oder geht völlig verloren.

Auch wenn einem im Augenblick der Diagnose andere Dinge durch den Kopf gehen, sollte man daran denken, dass es eine Möglichkeit gibt, nicht völlig auf den Kinderwunsch zu verzichten, wenn die Krankheit erst einmal überstanden ist. Deshalb empfehlen wir, nach der Diagnose und vor Beginn der Strahlen- oder Chemotherapie so rasch wie möglich in unsere Klinik zu kommen, um eine Kryokonservierung von Gameten oder Embryonen zu besprechen. Dies ermöglicht eine Schwangerschaft zum späteren Zeitpunkt

Kryokonservierung - Behandlungen bei dem Mann

Es kann entweder eine Samenprobe von zu Hause mitgebracht oder direkt im Institut abgegeben werden, die dann für viele Jahre kryokonserviert wird.

Bitte beachten Sie, dass es je nach Spermiogramm-Befund notwendig sein kann, noch ein zweites Mal eine Probe abzugeben, um beim Auftauen ausreichend Gameten für eine künstliche Befruchtung vorzufinden.

Behandlungen bei der Frau 

Bei der Frau ist es aufwendiger, genügend Gameten zur Vorsorge zu gewinnen und zu kryokonservieren. Die Eierstöcke werden stimuliert, um mehrere Eizellen (Oocyten) bei einer Punktion zu gewinnen. 

Das Einfrieren von Embryonen

Die Oocyten können dann mit den Spermien des Partners befruchtet werden und als Embryonen eingefroren werden. Sollte allerdings die Partnerschaft auseinandergehen oder der Mann versterben, dürfen diese Embryonen, auch wenn es nach der Chemotherapie die einzige Chance auf ein genetisch eigenes Kind ist, nicht mehr rücktransferiert werden.

Eizell-Kryokonservierung

Die andere Option ist die Eizell-Kryokonservierung. Der große Vorteil einer Konservierung der Oocyten liegt in der Möglichkeit, diese erst nach dem Auftauen befruchten zu lassen. Für Frauen ohne Partner ist dies neben der Ovargewebe-Kryokonservierung die einzige Möglichkeit für den Erhalt der Fertiliät. 

Wir benötigen für die Kryokonservierung einen unterschriebenen Kryovertrag unserer Klinik und eine Blutprobe, die auf Infektionen untersucht wird.

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Telefonisch erreichbar:
Mo-Fr: 08:00 - 16:00 Uhr
Di: 08:00 - 20:00

Vereinbaren Sie einen Termin:

☎ +43 (0)463 20 27 07 - 0

✉ office[at]sterignost.at

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!