Wir sind für Sie da!

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 07:00 - 20:00 Uhr

Düsseldorf
+49 (0)211 90 19 70
info[at]vivaneo-duesseldorf.de

Berlin
+49 (0)30 20 62 67 20
info[at]vivaneo-berlin.de

Wiesbaden
+49 (0)611 97 63 20
info[at]vivaneo-wiesbaden.de

Frankfurt
+49 (0)69 96 86 96 99
info[at]vivaneo-frankfurt.de

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Lesen Sie unsere Neuigkeiten zu Ihrem Kinderwunsch

Künstliche Befruchtung – Welche Schritte muss ich gehen?

15. Mai 2019


Dem Großteil der Menschen ist die künstliche Befruchtung nicht unbekannt. Dennoch kennen Betroffene, die sich zu einer Behandlung in einer Kinderwunschklinik entscheiden, nicht den genauen Ablauf. Wir erklären deshalb Schritt für Schritt, wie wir bei einer künstlichen Befruchtung gemeinsam vorgehen.

weiterlesen

RI Witness

14. Mai 2019


Die Verwechslung von Patientenproben gehört in einem reproduktionsmedizinischen Labor zu den folgenschwersten Fehlern mit einschneidenden Konsequenzen für die betroffenen Familien.

weiterlesen

Wir setzen Qualitätsstandards

14. Mai 2019


Seit über 10 Jahren betreiben die Kinderwunschzentren der VivaNeo-Gruppe bereits aktiv Qualitätsmanagement. Wir nutzen dieses Wissen um einheitliche Qualitätsstandards länderübergreifend zu setzen und somit eine bestmögliche medizinische Behandlung gewährleisten zu können. Hierin unterstützt uns unser Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015, welches wir bereits mehrfach erfolgreich re-zertifiziert haben.

weiterlesen

Kryokonservierung? Wann macht es Sinn?

14. Mai 2019


Für die Kryokonservierung von Keimzellen und deren Verwendung gibt es verschiedene Gründe. So kann die Kryokonservierung zum Erhalt der Fertilität genutzt werden, wenn bei Frau oder Mann aufgrund einer Krebserkrankung eine Chemo- oder Strahlentherapie nötig ist, die zu einer Schädigung der Keimzellen und somit zu einem Verlust der Fruchtbarkeit führen können.

weiterlesen

Genetik in der Reproduktionsmedizin – Teil 2

14. Mai 2019


Im 1. Teil der Genetik wurde dargestellt, wie der Chromosomensatz beim Menschen aufgebaut ist und welche wesentlichen Abweichungen wir bei Kinderwunschpaaren häufiger finden als im normal-fruchtbaren Kontrollkollektiv. Nun wollen wir die nächste Ebene der Reproduktionsgenetik beleuchten: die Gene.

weiterlesen

Das zweite Kind per IVF

28. März 2019


Ein Großteil der Patienten, die sich an Kinderwunschkliniken wenden, haben noch keine Kinder. Nach Feststellung, dass trotz regelmäßigem ungeschützten Geschlechtsverkehr keine Schwangerschaft entsteht, suchen sie sich Hilfe zur Erfüllung ihres Kinderwunsches. Doch auch bei Eltern mit schon einem Kind kann der Wunsch nach einem zweiten so drängend sein, dass sie sich ebenfalls Unterstützung holen, weil sich eine weitere Schwangerschaft einfach nicht einstellen will.

weiterlesen

Suchtstoffe und deren Auswirkungen auf Fertilität

28. März 2019


Es sollte im Prinzip keine Überraschung sein, dass Suchtstoffe einen negativen Einfluss auf die Fertilität haben. Da sie auch ansonsten die Gesundheit schwer schädigen können und es für eine Schwangerschaft einen intakten Körper braucht, wirkt der Konsum von Drogen bei Kinderwunsch kontraproduktiv.

weiterlesen

Buchvorstellung – Verborgenes Verlangen

28. März 2019


Wer sich Fruchtbarkeitsbehandlungen unterzieht, wird sowohl auf körperlicher als auch auf mentaler Ebene bisher unbekannte, tiefgreifende Erfahrungen machen. Aus diesen Gründen hat Marijke Linssen dieses Coaching-Buch verfasst.

weiterlesen

Genetik in der Reproduktionsmedizin – Teil 1

28. März 2019


1. Die Grundlagen – „wie alles begann“Die Geburt des ersten IVF-Kindes kann als ein epochaler Meilenstein in der Medizingeschichte angesehen werden – der im April 2013 verstorbene Sir Robert Edwards wurde im Jahr 2011 für seine Pionierarbeit auf dem Feld der Reproduktionsmedizin mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet, den er leider krankheitsbedingt nicht mehr persönlich entgegennehmen konnte. Dabei deutete zunächst wenig darauf hin, dass die Methode der extrakorporalen Befruchtung beim...

weiterlesen

Samenspende – nicht immer eine leichte Entscheidung

28. März 2019


Die Entscheidung für eine donogene Behandlung (Samenspende) ist oft nicht einfach. Behandlungen mit Samenspenden kommen dann in Frage, wenn der Samen des eigenen Partners nicht zur Zeugung eines Kindes führt. Für einige Kinderwunschpaare eine selbstverständliche Alternative, für andere der letzte Ausweg.Für heterosexuelle Paare, die eine Familie gründen wollen, sich jedoch mit der Unfruchtbarkeit des Mannes konfrontiert sehen, ist die Entscheidung für einen donogene Behandlung nicht immer eine...

weiterlesen

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

Unsere Öffnungszeiten:


Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr

Düsseldorf
+49 (0)211 90 19 70

Berlin
+49 (0)30 20 62 67 20

Wiesbaden
+49 (0)611 97 63 20

Frankfurt
+49 (0)69 96 86 96 99

✉ office[at]vivaneo.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!